Internetagentur WEBFADEN | Hintergrund-Grafik

Migration
von Shopware 5 zu Shopware 6

erfolgreich und reibungslos

Warum zu Shopware 6 wechseln?

Mit Shopware 6 steht Händlern eine neue Version der beliebten E-Commerce-Lösung zur Verfügung, die viele Vorteile gegenüber Shopware 5 bietet.

Die größte Änderung ist, dass Shopware 6 auf einem API-First-Ansatz aufbaut. Das heißt, alle Bereiche des Shops sind auch über eine API bedienbar. Dies kann von ERP-Anbietern, Fulfillment-Dienstleistern, Marktplätzen und anderen Komponenten unkompliziert steuern.

Zudem gibt die API Händlern die Möglichkeit, jederzeit neue Kanäle – wie soziale Netzwerke – in ihr E-Commerce-Business zu integrieren.

Auch die neuen Erlebniswelten bieten Ihnen mehr Gestaltungs­möglichkeiten und erlauben eine bessere Individualisierung Ihres Shops.

Shopware 5 dagegen wird nur noch unterstützt. Bis 07/2024 erhalten Händler Bugfixes- bzw. Security-Releases. Sollte es neue gesetzliche Anforderungen geben, erhält Shopware 5 entsprechende Anpassungen. Aber die neuen innovativen Lösungen bleiben ausgelassen.

In der Praxis heißt es: spätestens im Jahr 2024 müssen Händler einen Umstieg auf die neue Software abgeschlossen haben, damit ihre Kunden weiterhin sicher und bequem online einkaufen können.

Ablauf einer Migration zu Shopware 6

Eine Migration zu Shopware 6 läuft in diesen 3 Phasen ab

1. Vorbereitung

Im ersten Schritt der Migration zu Shopware 6 müssen hauptsächlich Informationen gesammelt und Vorbereitungen durchgeführt werden.

Systemvoraussetzungen für die neue Umgebung mit Shopware 6 müssen erfüllt und die einzelnen Schritte der Migration im Detail geplant werden. Es betrifft zum größten Teil die Plugins und die individuellen Anpassungen des aktuellen Shops in Shopware 5.

Am Ende dieser Phase steht klar, ob es für alle Plugins eine Nachfolgeversion für Shopware 6 gibt und welche Daten migrieren und welche nicht. Da Shopware 6 über zahlreiche neue Funktionen verfügt, kann es Sinn machen, bestimmte Shop-Elemente mit Shopware 6 gänzlich anders anzugehen.

Diese Daten werden bei einer Migration übertragen:

  • die Basisdaten wie die Kategorien, Kundengruppen, Währungen oder Nummernkreise
  • die Produktdaten inklusive der Eigenschaften, Varianten, Übersetzungen, Hersteller und Bewertungen
  • die Kunden- und Bestelldaten inklusive der Versandmethoden und Bestelldokumente
  • die SEO-Urls, Gutscheine und Newsletter-Empfänger
  • und die Medien wie Bilder und Videos etc.

Diese Daten müssen in der neuen Umgebung manuell konfiguriert werden:

  • die neuen Einkaufswelten,
  • Ihr bisheriges Theme und daran vorgenommene Anpassungen,
  • Versand- und Zahlungsarten,
  • Vorlagen (E-Mail und Dokumente) und
  • Plugins

2. Migration

Zuerst wird eine neue Umgebung mit Shopware 6 installiert und konfiguriert. Alle nichtübertragbaren Daten wie Zahlungs- und Versandarten werden neu angelegt, Sub-Shops aus Shopware 5 in Shopware 6 als Verkaufskanäle konfiguriert sowie SEO-Einstellungen übernommen. Das Layout  wird an das Corporate Design (CD) angepasst.

Im nächsten Schritt werden die übertragbaren Daten migriert. Danach folgt eine wichtige Test- und Anpassungsphase. Dafür planen wir ausreichend Zeit und Ressourcen. Denn: Eine Migration ist ein komplexer Prozess, bei dem immer wieder Unstimmigkeiten auftreten können. Das gilt vor allem dann, wenn der Umstieg auf Shopware 6 auch nachgelagerte Prozesse betroffen sind - wie zum Beispiel die Schnittstelle zu einem Warenwirtschaftssystem.

3. Live-Schaltung

Der Shop ist jetzt bereit, in den Live-Betrieb zu gehen. Nach dem letzten Datenabgleich folgt die Live-Schaltung des neuen Shops.

Warum mit uns?

Jeder Online-Shop ist individuell und benötigt für den Erfolg verschieden ausgeprägte Lösungen. Wir beraten Sie von Anfang an umfassend und kompetent und lassen dabei unsere langjährige Erfahrung einfließen. So entwickeln wir gemeinsam ein Konzept und eine Strategie.

Unsere Agentur sorgt für die professionelle Integration in Shopware und konfiguriert Shopware exakt und individuell auf Ihre Bedürfnisse. Sollte für Ihre Anforderung kein passendes Plugin verfügbar sein, entwickeln wir gerne das passende Shopware-Plugin für Sie.

Wir beherrschen nicht nur Shopware, sondern auch die Basis von Shopware, das Framework Symfony und PHP sowie MySQL und Vue.js

Nach der erfolgreichen Umsetzung bieten wir Ihnen fortlaufenden Support und die notwendigen Updates. Das alles in unseren verlässlich hohen Qualität!

 

Sie planen ein Projekt?

Nichts geht über den persönlichen Kontakt. Gerne würden wir im direkten Gespräch Ihr Projekt genau kennenlernen. Greifen Sie zum Hörer, wir nehmen uns Zeit für Sie!


+49 (0)761 4787368 info@webfaden.de Zur Anfrage

Heiko Faller, Inhaber WEBFADEN
"Alles, was ein Mensch sich heute vorstellen kann, werden andere Menschen einst verwirklichen."
Sinnspruch: Jules Verne

toTop